Tierambulanz Vorchdorf

 

Intravaginale Besamung

Die intravaginale Besamung ist die am meisten Verwendete Methode bei Hunden mit Frischsperma. Die Methode benötigt einen speziellen Katheder in der richtigen Länge und eine Spritze mit Sperma. Nach der Samengewinnung sollte das Sperma kurz mittels Mikroskop untersucht werden, um die Samenqualität zu beurteilen. Die Besamung kann am Boden oder auch am Tisch je nach Größe der Hündin durchgeführt werden. Anschließend muss die Scheide 5- 10 min massiert werden um Kontraktionen auszulösen. Nach der Besamung sollte die Hündin keinen Harn absetzen. Der Vorgang muss zwei Mal binnen 48 Stunden wiederholt werden. Für genauere Informationen fragen Sie unseren Experten.